Der Autor

Faith, Curtis

Faith, Curtis

Curtis M. Faith war mit 19 Jahren nicht nur der jüngste, sondern am Ende des Experiments auch der finanziell erfolgreichste »Turtle«. Er verdiente mehr als 30 Millionen Dollar während des Experimentes für Richard Dennis.

Warum er der erfolgreichste aller Schildkröten war, führt Curtis Faith in erster Linie auf die Handelspsychologie zurück. Seiner Theorie nach geht es nicht um das Handelssystem, sondern es kommt auf die Fähigkeit des Traders an, das Handelssystem auszuführen. Wesentlich zu seinem Erfolg beigetragen hat vor allem auch der Denkansatz der Spieltheorie.

Heute ist Curtis Faith einer der führenden Pioniere für mechanische Handelssysteme und Software. Gegenwärtig ist Faith Leiter für Forschung und Entwicklung für Trading Blox, LLC, einem Unternehmen dass sich auf Software für Tradingsystem Analyse und Entwicklung spezialisiert hat. Nebenher betreibt er das Internetforum tradingblox.com/forum.

Das Buch
Faith, Curtis
ISBN 978-3-89879-285-1

Die Strategien der Turtle Trader

Die Strategien der Turtle Trader
» Zum Shop

Preis: 39,90 €

Es war im Jahre 1983, als der bekannte Futures Spekulant Richard Dennis mit seinem langjährigen Freund William (Bill) Eckhardt eine andauernde Diskussion über den Ursprung der Fähigkeit erfolgreichen Tradings führte. Dabei ging es um die grundlegende Frage, ob die Fähigkeit für erfolgreiches Trading Naturgegeben ist oder ob dies das Resultat eines erfolgreichen Lernprozesses sei. Richard Dennis war der Überzeugung, dass es möglich sein sollte, Leute so zu unterrichten, dass diese erfolgreiche Trader werden können. Bill dagegen glaubte, dass die Fähigkeiten für erfolgreiches Trading durch die Genetik festgelegt sein und auf Begabung beruhe. Eine Wette sollte die Entscheidung bringen. Im Wallstreet Journal und im Barron´s wurden Anzeigen geschaltet. Auf diese Annoncen meldeten sich über 1000 Probanden aus denen nur 80 zu persönlichen Gesprächen vorgeladen wurden. Letztendlich wurden nur zehn Personen ausgewählt, die in die „Geheimnisse“ des Tradens eingeführt wurden. Dafür mussten sie sich verpflichten zwanzig Jahre Stillschweigen zu bewaren. Einer von ihnen war der 19 jährige Curtis Faith. Er veröffentlicht nun im FinanzBuch Verlag mit „Die Strategien der Turtle Trader“ das erste Buch, welches die Legenden und Gerüchte um diese spektakuläre Geschichte entmystifizieren soll. „Die Strategien der Turtle Trader“ deckt das gesamte Experiment auf und erklärt genau was ihnen gelehrt wurde und wie sie tradeten. Es gibt die Details zu einigen ihrer größten Trades und zu den Regeln, die hinter dem Timing standen, preis. So liefert es dem Leser einen Eindruck davon, welche Fähigkeiten und welches Wissen nötig sind, um Millionen in den internationalen Finanzmärkten zu verdienen.

Lesen Sie mehr über die gesamte Geschichte der Turtles und über Curtis Faith auf www.der-turtle.de

pdf icon

Inhaltsverzeichnis

PDF-Datei
pdf icon

Leseprobe

PDF-Datei
Pressestimmen

„Curtis Faith ist zweifelsohne der erfolgreichste Turtle Trader. Die Aufzeichnungen und Mitschriften bewiesen das er, der erst 19 Jahre alt war als er mit dem Programm startete, über 31,5 Millionen für Richard Dennis verdiente.“
Stanley W. Angrist, The Wall Street Journal

“Im Gegensatz zu Eckhardt und vielen anderen Gelehrten, glaubte Richard Dennis daran, dass das Traden an sich, gelehrt und gelernt werden kann. Eckardt hingegen glaubte an die Theorie, dass die Veranlagung dafür von Geburt an gegeben ist.
Barclays Report

„Jemanden das Traden beizubringen funktionierte besser, als ich erwartet hätte. Das war in gewisser Hinsicht fast schon ernüchternd.“
Richard Dennis Wall street Journal

"Jeder mit durchschnittlicher Intelligenz kann lernen zu traden. Das ist keine Raktenwissenschaft. Jedoch ist es viel einfacher zu lernen was man beim Traden tun sollte, als es letztendlich praktisch umzusetzen."
William Eckhardt in interview with Jack Schwager

"(Curtis Faith Geschichte) klingt wie ein Märchen aus Tausendundeiner Nacht"
Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung